Basisausbildung Dunkelfeld-Blutdiagnostik

27.02.2016 - 28.02.2016: 09:00 - 17:00

Kategorien

Veranstaltungsort
Otzberger Naturheilkunde

Vitalblutanalyse mit dem Dunkelfeld-Mikroskop

Die Biologie ist die Naturwissenschaft des Lebendigen. Der biologische Zustand eines Menschen entscheidet letztendlich über sein Leben, also Gesundheit oder Krankheit. Unser gesamtes Blut durchfließt einmal in der Minute den ganzen Körper – ein rotes Blutkörperchen benötigt vom Herzen bis in die Fußzehen 15 Sekunden. So trägt das Blut in sich viele wichtige Informationen aus allen Gebieten des Körpers. Eine Möglichkeit, den biologischen Zustand zu ermitteln, ist die Dunkelfeld-Blutdiagnostik.

Dunkelfeld-Blutdiagnostik als Frühwarnsystem

Bei der Untersuchung des vitalen Blutes mit Hilfe eines Dunkelfeldmikroskops ist es möglich, an verschiedenen Erscheinungen im Blutplasma sowie an dem Aufbau und der Funktionsweise der Blutkörperchen die Tendenz zu Krankheiten zu erkennen, ohne dass diese bereits zu vollem Ausbruch gekommen sind. Davon betroffen sind Erkrankungen von Haut, Lunge, Knochen, Leber, Nieren, Veränderungen des Säure-Basen-Haushalts, Vitaminmangel, Erkrankungen der Schilddrüse, Oberbauchbeschwerden, Störungen im Fettstoffwechsel, Eisenmangel, Hämoglobinmangel, Autoimmunerkrankungen, Allergieneigung, Abwehrschwäche, Flüssigkeitsmangel, Entzündungen, Präcancerose uvm. Natürlich wird auch ein klassisches Differentialblutbild erstellt.

Werden vom Normzustand abweichende Zustände rechtzeitig erkannt, können oft noch vorbeugende Maßnahmen getroffen werden, um einen Ausbruch der Erkrankungen zu verhindern. Gerade in dieser Hinsicht ist mit Hilfe der Vitalblutanalyse echte Prävention möglich.

Ziele der Ausbildung:

  • Praxisorientierung: das vermittelte Fachwissen wird durch praktische Übungen gefestigt und ist sofort umsetzbar in der täglichen Praxis
  • Verständnis der Arbeitsweise eines Mikroskops, insbesondere der Dunkelfeld-Beleuchtung
  • praktische Hämatologie: Grundlagen jeder mikroskopischen Blutuntersuchung
  • empirische Befunde: wertvolle Ergänzungen zur klassischen Hämatologie
  • Differenzierung zu spekulativen Erscheinungen und deren Deutungsarten, z.B. Borrelien
  • Darstellung und Dokumentationsmöglichkeiten der Blutuntersuchung
  • praktische Rückschlüsse für eine Therapie