Psycho-Physiognomik Ausbildung

Die Ausbildung in Psycho-Physiognomik ermöglicht eine faszinierende Reise in die Welt des Gesichtslesens (Facereading).

Was ist Psycho-Physiognomik?

Psycho-Physiognomik, auch Gesichtlesen oder Facereading genannt, ist eine Lehre, die sich mit der Interpretation von Persönlichkeitsmerkmalen anhand der Gesichtsphysiognomie beschäftigt. Sie untersucht die Zusammenhänge zwischen äußeren Gesichtsmerkmalen und inneren Charaktereigenschaften, um Rückschlüsse auf Verhaltensweisen und emotionale Neigungen zu ziehen.

Grundausbildung nach Carl Huter

Ausbildungsziel der Psycho-Physiognomik Ausbildung

Ziele der Grundausbildung in Psycho-Physiognomik sind:

Selbsterkenntnis

Basis zur Selbsterkenntnis in Bezug auf Ihre Verhaltens- und Denkweisen – was sind Ihre Stärken, was Ihre Herausforderungen?

Menschenkenntnis

Erlangen eines Grundverständnisses für die Verhaltensweisen Sie umgebender Menschen

Verständnis

Besseres Erfassen individueller Bedürfnisse von Menschen in Ihrer beruflichen und privaten Umgebung

Neue Kompetenzen

Erlangen neuer Kompetenzen im beruflichen und privaten Umfeld zum Umgang mit Ihren Mitmenschen

Wertfreiheit

Wertfrei analysieren, formulieren und beschreiben

Ausbildungsinhalte der Psycho-Physiognomik Grundausbildung

Die Grundausbildung zum Erlernen des Gesichtslesens (Facereading) behandelt grundlegende Konzepte wie die Keimblatttheorie, Temperamentslehre und die Analyse verschiedener Gesichtsbereiche.

Wochenende 1

  • Historie, Begriffsdefinition, Keimblatttheorie
  • Primäre, sekundäre und polare Naturelle
  • Typische Erscheinungsformen und seelische Bedürfnisse dieser Naturelle

Wochenende 2

  • Temperamentslehre und deren Bezug zu den Naturellen
  • Kraftrichtungsordnung

Wochenende 3

  • Kopfform: Einführung in die Schädelhauptpartien (Seitenhaupt, Hinterhaupt und Oberhaupt)
  • Stirn: Einteilung in drei Stirnebenen, Art des Denkens, Einzelsinne
  • Nase: Ausdruckszonen des Selbstverwirklichungswillens
  • Mund: Schließmuskel der Seele, Art der Kontaktaufnahme
  • Wangen und Jochbeine: Widerstandskraft und Eigengesetzlichkeit

Wochenende 4

  • Kinn: Impuls zur Tat
  • Kieferbogen: Beharrlichkeit und Durchführungskraft
  • Ohren: seelisches Grundbedürfnis, Tiefenschichten des Menschen
  • Augen: Fenster zur Seele, Aktualität der Gedanken
  • Gesamtschau: Zusammenfassung und Gewichtung von Einzelmerkmalen
  • Abschlussprüfung zur Basisausbildung mit Zertifikat bzw. Teilnahmebestätigung

Rezensionen der Teilnehmer

Susanne H.

Klare Empfehlung, Joachims Seminare zu besuchen! Ob Psycho-Physiognomik, oder Patho-Physiognomik und die Chinesische Gesichtskunde Mian Xiang, alle Seminarteilnehmer sind restlos begeistert! Joachim ist ein prima Lehrer und Wissensvermittler, meinen tiefen Dank an dich. Ich freue mich auf deine nächsten Seminare und werde SICHER dabei sein!

Grace

Ich wollte mich noch einmal für den tollen Kurs bedanken und für alles was du uns gezeigt und erklärt hast!
Ich bin ja auch schon ein paar Jahre an dem Thema dran, aber ich hatte das Gefühl, dass wir bei dir an dem Wochenende mehr gelernt haben als bei vielen anderen in Jahren.
Dafür bin ich dir sehr dankbar und eben auch für die Tatsache, dass du es so bildlich und gut veranschaulichen und erklären kannst, also großen Kompliment an dich.

Eva B.

Audiorezension

Ausbildungsdauer zur Grundlage des Gesichtslesens

Die Ausbildung erstreckt sich über vier Wochenend-Seminare, die jeweils am Samstag und Sonntag von 9 bis 12 Uhr sowie von 13:30 bis 17 Uhr stattfinden.

Es besteht die Option, einzelne Seminare unabhängig voneinander zu besuchen.

Die Seminare finden an unterschiedlichen Orten in Deutschland statt. Ab 6 Personen kann eine neue Ausbildung gestartet werden. Erfahren Sie mehr hier zu den aktuellen Ausbildungen und Terminen.

Bild Joachim in Aktion bei einem Seminar

Buchempfehlungen zur Grundausbildung

Um weitere Informationen über Facereading zu erhalten oder ein Buch zu erwerben, klicken Sie auf das entsprechende Bild.

Aufbauausbildung nach Carl Huter

Ausbildungsziel der Psycho-Physiognomik Ausbildung

Ziele der Aufbauausbildung in Psycho-Physiognomik sind:

Bessere Beziehungen

Fähigkeit zum proaktiven Beziehungsmanagement, Verständnis für Sympathien und Antipathien und den konstruktiven Umgang damit

Menschen analysieren

Fähigkeit zur Analyse einer Person mit fachlich kompetenter Beschreibung der Merkmale und deren Bedeutung

Facereading-Spezialist

Vernetztes Wissen sich unterstützender und relativierender Einzelmerkmale

Verhalten verstehen

Erlangen eines Grundverständnisses für die Verhaltensweisen Sie umgebender Menschen – So können Sie sie individuell motivieren.

Praktische Fähigkeiten

Fähigkeit zur aktiven Nutzung und Umsetzung der Erkenntnisse im Umgang mit Ihren Klienten, Patienten, Mitarbeitern, Verhandlungspartnern, Anvertrauten, …

Ausbildungsinhalte der Psycho-Physiognomik Aufbauausbildung

In der Aufbauausbildung der Psycho-Physiognomik vertieft man die Analyse von Gesichtsmerkmalen, erweitert sein Verständnis für zwischenmenschliche Beziehungen, vertieft das Gesichtlesen, lernt die Verhaltensweise von Menschen verstehen und erlangt ein Zertifikat nach Abschluss der Wochenend-Seminare.

Wochenende 1

  • Naturelle und deren Verhalten untereinander
  • Beziehungsmanagement, Sympathie und Antipathie, erster Eindruck
  • Kraftrichtungsordnung – Details, Wahrnehmungsübungen

Wochenende 2

  • Details zu Seitenhaupt, Hinterkopfzonen und Oberhauptzonen, Verknüpfung der Areale
  • Stirn: Details zu Stirnebenen, Einzelsinne und deren Kombination mit den Stirnebenen

Wochenende 3

  • Einzelmerkmale und deren Aussage zueinander in Beziehung setzen und Zusammenhänge erkennen
  • Nase: Einzelareale, Ausformungen und deren Bezug zur Kraftrichtungsordnung
  • Mittel- und Untergesichtsareale: Bezug von Wangen, Jochbeinen, Mund, Kieferbogen und Kinn
  • Kombinationsfähigkeit aus Formfaktor, Struktur und Spannung sowie der Kraftrichtungsordnung
  • Praxisbeispiele durch Seminarteilnehmer

Wochenende 4

  • Augen: Blickrichtungen, Ausformungen und deren Bezug zur Kraftrichtungsordnung
  • Ohren: Ausformungen und Besonderheiten
  • Gesamtschau: Zusammenfassung und Gewichtung von Einzelmerkmalen und deren Details
  • Abschlussprüfung in Theorie und Praxis mit Zertifikat bzw. Teilnahmebestätigung

Ausbildungsdauer zur Grundlage des Facereadings

Die Ausbildung erstreckt sich über vier Wochenend-Seminare, die jeweils am Samstag und Sonntag von 9 bis 12 Uhr sowie von 13:30 bis 17 Uhr stattfinden.

Es besteht die Option, einzelne Seminare unabhängig voneinander zu besuchen.

Die Seminare finden an unterschiedlichen Orten in Deutschland statt. Ab 6 Personen kann eine neue Ausbildung gestartet werden. Erfahren Sie mehr hier zu den aktuellen Ausbildungen und Terminen.

Bild Joachim in Aktion bei einem Seminar

Buchempfehlungen zur Aufbauausbildung

Um weitere Informationen über Facereading zu erhalten oder ein Buch zu erwerben, klicken Sie auf das entsprechende Bild.

Häufig gestellte Fragen

Was sind die Kosten für die Psycho-Physiognomik Ausbildung?

Bitte kontaktieren Sie mich direkt über das Kontaktformular, um detaillierte Informationen zu den Ausbildungskosten der Psycho-Physiognomik Ausbildung zu erhalten.

Sind spezielle Vorkenntnisse erforderlich?

Für die Grundausbildung sind keine speziellen Vorkenntnisse erforderlich, jedoch sind Neugierde und Interesse wünschenswert. Für die Aufbauausbildung ist der Abschluss der Grundausbildung Voraussetzung.

Erhalte ich ein Zertifikat bei Abschluss der Ausbildung?

Ja, Sie erhalten ein individuelles Zertifikat, sofern Sie die Prüfung am Ende der Ausbildung bestehen.

Aktuelle Termine