Nahrungs-Allergie? – IgA / IgG Test

Aufgenommene Nahrung kann die Ursache Ihrer gesundheitlichen Probleme sein!

Haben Sie irgendwann daran gedacht, dass Sie an einer Nahrungsmittelunverträglichkeit leiden?

Allergien und Nahrungsmittel-Intoleranzen können für viele Menschen Grund zur Sorge sein. Wenn die Ursache der Krankheit nicht diagnostiziert wird, leidet der Körper weiter. Erkrankungen an Nahrungsmittelallergien sind überall ein Thema und die Zahl der Nahrungsmittelallergene wächst ständig. Die daraus resultierenden Beschwerden führen zu komplizierteren Symptomen.

Testungen waren früher teuer und langwierig. Heute gibt es sofort anwendbare mobile Labor-Sets (Food Detective), die zudem sehr preisgünstig sind.

Interesse am Test? Bild klicken

Es ist bekannt, dass Nahrung verursacht viele körperliche Beschwerden verursacht, die die Folge unterschiedlicher Wirkmechanismen sind. Sicher kennen Sie jemanden, der Milchprodukte nicht verträgt. Nahrungsmittelallergien sind durch Lebensmittel hervorgerufene Störungen, die man direkt mit dem Immunsystem verbinden kann.

Herausforderung: verschiedene Arten von Antikörpern

Der menschliche Organismus bildet fünf unterschiedliche Antikörper. Mit Nahrungsallergien werden gewöhnlich IgE- und IgG-Antikörper assoziiert:

  • IgE-Antikörper reagieren sofort und führen schnell zu Beschwerden, wie Schnupfen, Atemnot oder Hautausschlag.
  • IgG-Antikörper dagegen reagieren verzögert. Die Beschwerden können erst nach bis zu drei Wochen auftreten, weshalb man von verzögerter Reaktion spricht. Auch können sich IgG-Antikörper direkt an Allergene binden. Diese Art von Verbindungen können sich im gesamten Gewebe des Körpers ablagern und viele Beschwerden wie z.B. Knieschmerzen verursachen.

Bei komplexeren Situationen ist eine professionelle Auswertung im Labor dennoch ratsam, wenn hier IgG- und zusätzlich auch IgA-Antikörper mit ausgewertet werden. Für auffällige chronische Störungen wie nässende oder juckende Haut, chronische Müdigkeit und vielschichtigen Allergien ist das oft der Schlüssel zum Erfolg.

Beispiel Laborauswertung

Prüfen Sie, ob Ihre Symptome nicht wegen der Nahrungsmittel-Intoleranz entstehen! Zur Diagnose der meisten Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten benötigt man lediglich eine kleine Blutprobe auf Teststreifen für das Labor.

Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden sind in Ihren Händen!